T-Mobile Business Newsletter - Oktober 2011

Zahlen mit Handy

Mit der NFC-Technologie wird das Handy zum Hi-Tech-Geldbörsel
Die NFC-Technologie wird unserem Handy absolut neue und sensationelle Funktionen verleihen: Das Handy wird zu einer Hi-Tech-Brieftasche werden, mit der wir in Zukunft unsere Rechnungen an den Kassen dieser Welt bezahlen, Treue- und Bonuspunkte einlösen und vieles andere mehr.

Es telefoniert und „SMS-t“, es übermittelt unsere E-Mails, organisiert Termine, macht Fotos, Filme und Musik, erweitert mithilfe tausender Apps seine eigenen Funktionalitäten und so weiter. Jetzt droht es gar – zum Schrecken der lederverarbeitenden Industrie –, die Rolle der guten alten Brieftasche zu übernehmen.

Vorbei ist die Zeit defekter Magnetstreifenkarten, vergessener Tickets oder mangelnden Kleingelds. In Zukunft halten T-Mobile-Kunden ihr Handy lediglich an ein Lesegerät (NFC-Reader), um Waren oder Dienstleistungen zu bezahlen, Bonuspunkte zu sammeln, ihr Auto aufzuschließen oder um eine Vielzahl weiterer NFC-basierender Dienste zu nutzen.

Absolut sicher
Damit während des mobilen Bezahlvorgangs die erforderlichen Sicherheitsansprüche gewährleistet sind, orientiert sich T-Mobile bei der Entwicklung von NFC ausschließlich an internationalen Standards. Hardware, Sim-Karte und die mobile Übertragung sensibler Kundendaten beim Bezahlvorgang werden exakt aufeinander abgestimmt und mittels ausgeklügelter Sicherheitsroutinen vor dem Zugriff Unbefugter geschützt sein.

Wenn das NFC-Handy einmal verloren geht oder gestohlen wird, werden alle NFC-Anwendungen deaktiviert und sämtliche kundenspezifischen Daten gelöscht.

Bezahlen und mehr...
Dass man mit NFC nicht nur bezahlen kann, wurde oberhalb schon angedeutet. Zur Palette der NFC-Produkte, die laufend erweitert wird, zählen auch viele andere, höchst innovative Anwendungen: Bonuspunkteprogramme etwa, bei denen Kunden ihr Bonuspunktekapital - kartenlos - über das Handy aufladen und einlösen können. Oder elektronische Zutrittskontrollen zu Gebäuden und Fahrzeugen, wo das Handy als Haustür- bzw. Autoschlüssel fungiert, sowie vieles andere mehr. Die Services werden jeweils in Kooperation mit Händlern oder innovativen Lösungsanbietern von T-Mobile entwickelt.

Reality Check: Das NFC BIPACard Pilotprojekt
Dieses Pilotprojekt ist ein gemeinschaftliches Projekt von T-Mobile, T-Systems und dem NFC Technologieunternehmen Kadona. Ziel des Trials ist es, die Kundenakzeptanz der entwickelten NFC Lösung zu testen.
Dabei werden Testfilialen eines Drogeriefachhändlers mit NFC-Readern bestückt, während Kunden NFC-kompatible Handys erhalten. Mit diesen können sie in den Filialen Bonuspunkte sammeln und einlösen.

Dranbleiben!
Der NFC-Trial läuft noch bis Ende 2011, seine Ergebnisse werden schon jetzt mit Spannung erwartet: Wie wird NFC von den Kunden angenommen? Welche Anwendungen werden am stärksten nachgefragt? Und wird die gute alte Brieftasche tatsächlich bald ausgedient haben? Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden!